Elektromagnetische Sensibilität: Echte Erkrankung oder Nocebo-Effekt?

Elektromagnetische Empfindlichkeit

Da wir zunehmend auf unsere elektronischen Geräte und die Netzwerke, die ihre Geschwindigkeit und Funktionalität ermöglichen, angewiesen sind, gibt es wachsende Bedenken hinsichtlich der langfristigen Schäden, die unserer kollektiven Gesundheit und unserem Wohlbefinden zugefügt werden.

In den letzten zwei Jahrzehnten wurden berichtete Symptome, die mit längerer EMF-Exposition durch unsere Mobiltelefone, Tablets, Laptops, WLAN-Router, intelligente Geräte, 5G-Türme und sogar die Elektronik und Computerkomponenten in unseren Kraftfahrzeugen verbunden sind, unter dem klinischen Begriff „elektromagnetische Hypersensitivität“ diagnostiziert, eine neurologische, pathologische Störung, die aufgrund der vielen Personen, die solche negativen Symptome aufweisen, eine stärkere legitime Akzeptanz als je zuvor erlangt hat.

Da die medizinische Gemeinschaft elektromagnetische Hypersensitivität nun als ernstes medizinisches Problem charakterisiert hat, ist das Verständnis der Ursachen dieser Erkrankung und die genaue Diagnose der Symptome wichtiger denn je. Das bedeutet, die Anzeichen der Krankheit zu kennen, bevor sie Ihre Lebensqualität dramatisch beeinträchtigen kann, und die Quelle der Symptome zu identifizieren, um sich selbst und Ihre Familie besser zu schützen.

Negative Symptome, die von Personen berichtet werden, die eine sogenannte wahrgenommene EMF-Exposition erleben, die zu einem Nocebo-Effekt führt, bei dem die berichteten Symptome fälschlicherweise elektromagnetischen Feldern zugeschrieben werden, verlieren an Glaubwürdigkeit angesichts überwältigender wissenschaftlicher Beweise, die auf echten physischen und psychologischen Stress durch die Exposition gegenüber elektromagnetischen Feldern hinweisen.

Die Symptome der elektromagnetischen Hypersensitivität des modernen Lebens

Jüngste Studien haben in der medizinischen Gemeinschaft Alarm geschlagen hinsichtlich der Schwere der elektromagnetischen Hypersensitivität als echte medizinische Erkrankung und nicht als Nocebo-Effekt bei Personen, die Symptome im Zusammenhang mit konsistenter, routinemäßiger Exposition gegenüber extrem niederfrequenten EMFs und RF-Signalen aufweisen, die ständig von all den drahtlosen, elektronischen Geräten ausgesendet werden, die wir jeden Tag verwenden.

Zu den häufigsten Symptomen dieser Exposition gehören Kopfschmerzen, Übelkeit, Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Stimmungsschwankungen, erhöhte Unfähigkeit, sich zu konzentrieren oder zu fokussieren, und ein erhöhtes Risiko für krebserregende Krankheiten. Diese schwächenden Faktoren, die durch EMF-Exposition verursacht werden, haben die Aufmerksamkeit der Weltgesundheitsorganisation auf sich gezogen, um ihre Forschung zu intensivieren, um die sehr realen Risiken besser zu bestimmen, die die dringende Bedrohung durch menschengemachte elektromagnetische Felder umfassen.

Diese weiteren Forschungen haben auch festgestellt, dass der menschliche Körper Hautreizungen und Ausschläge, Muskelschmerzen und zerebrale neurovaskuläre Anomalien, Entzündungen, oxidativen Stress und negative Veränderungen der Blut-Hirn-Schranke erleiden kann.

Da unsere Kommunikationstechnologien schneller und fortschrittlicher werden, bleibt die Nachfrage nach diesen Fähigkeiten so stark wie nie zuvor, aber der Kompromiss scheint höhere Risiken für die öffentliche Gesundheit zu sein. Erwachsene, die anfällig für die Symptome der elektromagnetischen Hypersensitivität sind, können erhebliche Einbußen in ihrer Lebensqualität erleiden, und Kinder können diese unangenehmen Symptome mit viel größerer Schwere erleiden, was die medizinische Gemeinschaft dazu veranlasst, die Spezifität der Ursachen hinter diesen Symptomen als elektromagnetische Felder zu adressieren.

Leider wurde zu diesem Zeitpunkt noch keine offizielle medizinische Behandlungsoption etabliert, selbst wenn Ärzte und Spezialisten mit dem steigenden Anstieg der Fälle von Symptomen im Zusammenhang mit elektromagnetischer Exposition zu kämpfen haben. Es scheint, dass die medizinische Gemeinschaft weiterhin einen Schritt hinterherhinkt, um die Ursache zu behandeln und die Symptome der EMF-Exposition in den Gemeinschaften auf der ganzen Welt zu beseitigen.

Die Entwicklung der neuesten Generationen von Kommunikationsnetzwerken bleibt im Vergleich zum Verständnis und zur Akzeptanz der elektromagnetischen Hypersensitivität durch die medizinische Gemeinschaft zurück, und das hat wirksame Behandlungsoptionen derzeit nahezu unmöglich gemacht.

Die Bedeutung eines effektiven EMF-Schutzes

Die obige Forschung und andere Studien haben ein sehr deutliches Bild gezeichnet, das die potenziell gefährlichen Konsequenzen darstellt, die mit einer verlängerten, konsistenten Exposition gegenüber EMF einhergehen. Da die wissenschaftliche und medizinische Gemeinschaft aufholen muss, um die bisher medizinisch unerklärten Symptome zu behandeln, die von Personen auf der ganzen Welt erlebt werden, ist der Bedarf an Schutz vor den Auswirkungen der EMF-Strahlung nun eine Priorität für diejenigen, die elektromagnetische Hypersensitivität erleben.

Die natürliche und vielleicht offensichtlichste Reaktion ist, sich von den Quellen der EMF-Strahlung, die unsere Nachbarschaften, unsere Städte und Umgebungen durchdringen, zu entfernen und/oder deren Nutzung zu reduzieren. Aber da die Verbreitung dieser Quellen weiter zunimmt und sich intensiviert, werden diese Optionen immer weniger praktisch oder sogar machbar. 5G-Netzwerktürme bieten die schnellsten und zuverlässigsten Verbindungsgeschwindigkeiten, an die sich Verbraucher und Unternehmen gewöhnt haben, und das bedeutet, dass mehr Türme in enger Nähe zueinander gebaut werden. Das erhöht die Umweltfaktoren, die zur tatsächlichen Exposition gegenüber EMFs beitragen, die Symptome der elektromagnetischen Hypersensitivität auslösen können.

Die Millimeterwellen, die die Signalfunktionalität der 5G-Netzwerke umfassen, haben gezeigt, dass sie nicht durch menschliches Gewebe dringen können, was etwas ist, das Komponenten früherer Netzwerke tun konnten. Wenn die Frequenzen nicht in menschliches Gewebe eindringen können, ist die Wirkung auf dieses Gewebe weitaus schädlicher und erhöht das Risiko, Ihre Gesundheit zu schädigen. Wenn Vermeidung also keine machbare Option mehr ist, ist die nächste und beste Option der Schutz vor tatsächlicher EMF-Exposition.

Der beste Weg, sich vor EMF-Exposition zu schützen

EMF-Schutzgeräte infundiert mit bioresonance Energie, eine vertrauenswürdige Technologie, die in einer Vielzahl von Gesundheitsbereichen in ganz Europa seit über zwei Jahrzehnten genutzt wird.

Diese bioresonance Energie bietet einen zweistufigen Schutz, der darauf abzielt, die schädlichen Frequenzen in EMFs zu harmonisieren, während die zelluläre Struktur des Körpers gestärkt wird, indem die Immunität der Zellen gegen den durch EMF-Exposition verursachten oxidativen Stress erhöht wird.

Eine Vielzahl von EMF-Schutzlösungen ist verfügbar, jede durchläuft einen proprietären Ladeprozess, der die bioresonance Daten in das Gerät einbettet und eine unendliche Quelle von bio-energetic Frequenzen schafft, die sich in Ihr Biofeld integrieren, das komplexe Netzwerk der Lebensenergie, das durch jedes Lebewesen fließt.

Wenn Sie ein EMF-Schutzgerät tragen oder sich innerhalb eines EMF-geschützten Bereichs in Ihrem Zuhause, Büro oder Fahrzeug aufhalten, reduzieren Sie die Gesundheitsrisiken, die mit elektromagnetischer Hypersensitivität verbunden sind, und geben Ihnen und Ihrer Familie einen Vorteil gegenüber den schädlichen Auswirkungen von EMFs in dieser modernen Welt.

Reduzieren Sie potenzielle Gesundheitsrisiken mit EMF Harmony

Elektromagnetische Hypersensitivität ist seit Jahrzehnten eine sehr reale Erkrankung, und erst jetzt lernen wir, wie ehemals unspezifische Symptome Warnsignale für Gesundheitsrisiken durch EMF-Exposition waren. EMF Harmony arbeitet daran, langfristige, effektive Lösungen für diejenigen zu entwickeln, die Symptome im Zusammenhang mit elektromagnetischer Hypersensitivität erleben. Es gibt robuste Beweise dafür, dass wir Gefahr laufen, kurz- und langfristige negative Symptome im Zusammenhang mit EMF-Exposition zu entwickeln, und die Integration von EMF-Schutz in Ihre Routine kann signifikante Unterschiede für Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Wohlbefinden zeigen.

Die Technologie unserer Konnektivitätsnetzwerke wird nur noch fortschrittlicher und potenziell gefährlicher für unsere Umweltgesundheit.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.