Hinter den Schlagzeilen: Untersuchung der potenziellen Gesundheitsrisiken von 5G

Gesundheitsrisiken von 5G

Es mangelt nicht an Nachrichtenartikeln und Medienberichten, die sich der Entwicklung der 5G-Technologie und den negativen Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit widmen. Die wachsende Kontroverse über die Vor- und Nachteile von 5G lässt viele von uns fragen, was wahr, was falsch und was als nächstes kommt.

Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen, werfen wir einen genaueren Blick auf 5G - was es ist, warum es in unserem Leben so wichtig ist und wie es ein potenzielles Gesundheitsrisiko darstellen könnte.

Was ist 5G-Technologie?

Das Internet ist für Handel, Freizeit, Kommunikation und vieles mehr unverzichtbar geworden, und das hat die Nachfrage nach höheren Geschwindigkeiten, schnelleren Downloads und weniger Unterbrechungen erhöht, um sicherzustellen, dass unsere drahtlosen Geräte Daten ohne Verzögerungen durch schwache Signale senden und empfangen können.

Hier kommt die 5G-Technologie ins Spiel, die fünfte Generation von Mobilfunknetzen bietet Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit, die 100 Mal schneller und stärker sind als alle vorherigen Generationen von Netzwerken.

Warum ist es schneller? Die Technologie arbeitet auf höheren Frequenzen, viel höher als frühere Netzwerke, was es den Signalen ermöglicht, Daten mit den bisher schnellsten Geschwindigkeiten zu empfangen und herunterzuladen. Diese höheren Frequenzen reisen über kürzere Entfernungen, um diese Geschwindigkeiten und Funktionen bereitzustellen, was mehr Türme in engerer Nähe zueinander bedeutet.

Das bedeutet auch mehr elektromagnetische Strahlung, die von diesen Türmen ausgeht, die näher beieinander und näher an unseren Körpern sind. Dies ist anders als bei den vorherigen Generationen von Netzwerken, bei denen die Signale über längere Entfernungen reisten und weniger Sendemasten erforderlich waren, die höher gebaut wurden als die aktuellen Iterationen, die die 5G-Technologie unterstützen.

Potenzielle Risiken für die öffentliche Gesundheit

Die reduzierten Entfernungen, die 5G-Signalfrequenzen überqueren müssen, um die schnellsten Geschwindigkeiten und die geringsten Unterbrechungen zu unterstützen, lassen viele fragen, ob diese höheren Frequenzen ein Risiko für unsere Gesundheit darstellen. Es gibt sicherlich eine Zunahme der Menge an EMF, insbesondere der nichtionisierenden (oder niederfrequenten) Form von EMF-Strahlung, die von der Vielzahl drahtloser Geräte ausgestrahlt wird, auf die die Gesellschaft jeden Tag so sehr angewiesen ist - Telefone, Tablets, Laptops, Wi-Fi-Router, Stromleitungen, sogar unsere „intelligenten“ Geräte und Komponenten, die in heutigen Autos zu finden sind.

Im Gegensatz dazu wird die ionisierende Form von EMF-Strahlung als weitaus gefährlicher angesehen, da diese primären Quellen von Röntgengeräten und den ultravioletten Strahlen der Sonne stammen.

Aber es ist die nichtionisierende Version von EMF, die Ärzte, Wissenschaftler und Forscher in den Bereichen Technologie und Wissenschaft weiterhin erforschen, wie sicher diese Frequenzen wirklich sind, denn wenn es eine Sache gibt, auf die sie sich alle einigen können, dann ist es, dass niemand eine endgültige Antwort auf diese spezielle Frage geben kann.

Während nichtionisierende Strahlung weitgehend als weniger beeinträchtigend und potenziell schädlich für die menschliche Gesundheit über kurze Zeiträume der Exposition angesehen wird, sind es die langfristigen Auswirkungen, die Experten weiterhin zögern lassen und mehr Fragen als Antworten aufwerfen. Studien haben gezeigt, dass einige der Symptome, die mit Elektrosensibilität gegenüber EMF-Strahlungsexposition verbunden sind, von Migränekopfschmerzen und Übelkeit bis hin zu Hautreizungen, Müdigkeit und Stimmungsschwankungen reichen.

Diese Symptome und die Zunahme der Personen, die sie zeigen, haben Forscher befürchten lassen, dass ordnungsgemäße Untersuchungen und Analysen der potenziellen negativen Auswirkungen von 5G auf die öffentliche Gesundheit nicht gründlich durchgeführt wurden.

Kurzfristige Exposition gegenüber EMF in niedrigen Dosen mag nicht viel Bedrohung darstellen, aber es ist die Zunahme der Geräte um uns herum, die Verbreitung der EMF-Quellen und die unaufhörliche Exposition über lange Zeiträume, in denen wir uns fast ständig in der Nähe von mindestens drei Quellen nichtionisierender EMF-Strahlung befinden. Das hat viele dazu gebracht zu fragen, wie viel zu viel ist und wie lange zu lange ist, bevor wir erkennen, dass selbst nichtionisierende, niederfrequente EMF-Strahlung von 5G-Technologie negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden hat.

Da mehr Forschung erforderlich ist und mehr Beweise auf einen möglichen Zusammenhang zwischen langfristiger Exposition gegenüber EMF-Strahlung und Krebs, Fortpflanzungsschäden, neurologischen Funktionsstörungen, oxidativem Stress auf Zellen und abnormaler genetischer Struktur hinweisen, ist die Geschwindigkeit, mit der die 5G-Technologie vom Markt angenommen wird, gelinde gesagt alarmierend.

Was können Sie tun, um sich zu schützen?

Während Forscher und Experten darüber debattieren, was sicher ist und was nicht, können Sie Vorsichtsmaßnahmen treffen, um sich und Ihre Familie vor der EMF-Strahlung zu schützen, die durch die 5G-Technologie übertragen wird.

EMF-Schutzprodukte, die darauf ausgelegt sind, die negativen Energien von EMF zu harmonisieren und gleichzeitig die Zellen des Körpers gegen oxidativen Stress durch nichtionisierende Strahlung zu stärken und zu unterstützen, sind Ihre beste Lösung, um die Auswirkungen von EMF-Strahlung zu minimieren.

Erhältlich in tragbarer und Aufkleberform, finden Sie eine große Auswahl an effektiven EMF-Schutz Produkten von EMF Harmony, den Innovatoren auf diesem Gebiet. Mit unserer proprietären bioresonance Energietechnologie sind diese Produkte eine konsistente und zuverlässige Quelle von Anti-EMF-Frequenzen, die die EMF nicht blockieren, sondern ihre Auswirkungen harmonisieren und neutralisieren.

Besuchen Sie unseren Katalog, um die vollständige Produktlinie zu sehen, die Sie und Ihre Familie und Haustiere vor den zunehmenden potenziellen Risiken der EMF-Strahlung und 5G-Technologie schützt.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.